Die Band

Unsere aktuelle Besetzung:

Leitung Anja Bernhard

Markus Roeder, Bass

Markus Landerer, Piano

Maximilian Leupelt, Schlagzeug

Matthias Elsweier

Theresa Koch

Lukas Tristl

Eva Koch

Steve Crane

Lena Grimm

René Hilpert

Matthias Binsteiner

 

 

Felix Dänekamp, Alt

Tobias Keil, Alt

Eva Halmanseger, Tenor

Stefanie Pilcz, Tenor

Christoph Koch, Tenor

Moritz „Momo“ Fischer, Gesang und Bariton

Entstehungsgeschichte

Der Anfang der Swinging G’s war während der Probenwoche der Chöre, der BigBand und des Orchesters des Gymnasiums Grafing in Siegsdorf im März 2002, um sich auf das Frühjahrskonzert desselben Jahres vorzubereiten. Dort ließ der Leiter der BigBand Anja einige Proben übernehmen, wodurch er dann dem Orchester mehr Zeit widmen konnte. So kam es, dass nun freiwillige Sonderproben für engagierte Bigbandler außerhalb des regulären Probenplans in Siegsdorf stattfanden, natürlich unter der Leitung von Anja. Dies war der Startschuss der später so erfolgreichen Bigband, der Swinging G’s. Nach Siegsdorf’02 übernahm Anja immer öfter die Schul-Bigbandproben wenn Herr Woitun gerade wenig Zeit hatte. Das ging schließlich so weit, dass jeden Freitag zusätzlich eine Probe außerhalb der Schule, die Freitagsbigband für engagiertere Bigbandler unter der Leitung von Anja eingeführt wurde. Schließlich durfte Anja bei dem von Herrn Woitun organisierten Bigbandabend der Grafinger Gymnasiums-Bigband zusammen mit den Grammophons im Juni’02 nicht nur die Ansagen der Stücke machen, sondern sogar einen Teil des Konzerts als Dirigentin übernehmen.

Die Freitagsbigband bestand dann nach dem Bigbandabend aus Anja Bernhard (Dirigentin), Philippe Jeanty(AltSax), Anna Koch(AltSax), Monika Jäger (AltSax), Christiane Ringer (1.TenorSax), Andrea Bauer (2.TenorSax), Florian Landerer (1.Trompete), Hannah Jeanty (2.Trompete), Eva Koch (3.Trompete), Moritz Gleinser (1.Posaune), René Hilpert (2.Posaune), Markus Landerer (Klavier), Michael Höcherl (Bass) und Simon Pfaff (Schlagzeug).

Nachdem die Proben der Bigband am Freitag Nachmittag auch nach den Sommerferien ’02 intensiv fortgesetzt wurden, bekam die Freitagsbigband schließlich am Anfang des neuen Schuljahrs ’03/’04 noch eine weitere 1.Trompete, Florian Oeggl, dazu. Diese stetigen Proben brachten dann am 5. März beim ersten Auftritt der Bigband am politischen Aschermittwoch der Grünen im Poinger Liebhart-Saal ihren Erfolg mit sich, denn es wurden von überall nur Lobesworte laut. Doch für diesen Auftritt in Poing musste natürlich auch ein richtiger Name für die Freitagsbigband her, der sehr lange auf sich warten ließ. Nach verschiedenen Vorschlägen wie Rusty-Dusty-Bigband einigte man sich Ende Februar’03 schließlich auf den Namen Swinging G’s, wobei das G für Grafinger stehen sollte. Hiermit auch ein herzliches Dankeschön an unseren „Taufpaten“ Simon Tretter.